Naturheilkunde Verfahren

Naturheilverfahren - Was versteht man darunter?

Ursprünglich beschreibt der Begriff Naturheilkunde keine eigene Therapieform, sondern die Fähigkeit der Natur, sich selbst zu heilen. Krankheit entsteht aus der Sichtweise der Naturheilkunde immer dann, wenn der Organismus aus dem Gleichgewicht gerät. Die Naturheilkunde verfolgt daher immer das Ziel, den Organismus bei der Wiederherstellung des biologischen Gleichgewichts zu unterstützen. Die Maßnahmen, die die TherapeutInnen anstoßen, dienen dazu, die Heilungsprozesse des Körpers anzustoßen. Der Körper erhält dabei die erforderlichen Impulse, um sich selbst zu heilen. 

Der Begriff Naturheilkunde steht heute für die verschiedensten Naturheilverfahren, die die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung ohne der Zuhilfenahme von technologischen Hilfsmitteln aktivieren sollen. Naturheilverfahren bedienen sich dabei bevorzugt der natürlich vorkommenden Mittel und Reize. Oftmals werden alternativmedizinische Bereiche sowie die Komplementärmedizin zu den Naturheilverfahren gezählt.

Homöopathisches Labor

Übersicht Naturheilverfahren

Es gibt die vielfältigsten komplementärmedizinischen Möglichkeiten für die Gesunderhaltung unseres Körpers. Zu den bekanntesten Anwendungen zählen Akupunktur, Homoöpathie, Osteopathie, Schröpfen oder auch TCM (Traditionelle Chinesische Medizin).

Wir informieren Sie in unserer detaillierten Übersicht über die Angebote der alternativen Medizin und Naturheilkunde. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten, Grenzen sowie die Ziele der jeweiligen Therapieform und erhalten Informationen über Anwendung und Details der unterschiedliche Diagnosearten. 

Alternativmedizin ist eine Privatleistung

Immer mehr Patienten wünschen sich eine Kombination aus Schulmedizin und alternativer Komplementärmedizin für die Gesunderhaltung ihres Körpers und Geistes. Die gesetzlichen Krankenkassen zollen diesem Wunsch leider noch nicht oder nur selten Rechnung.

Deshalb sind diese Leistungen in der Regel privat zu zahlen. Der Begriff Hufelandleistungs-Verzeichnis wird Ihnen immer dann begegnen, wenn Sie Leistungen eines zertifizierten Heilpraktikers oder Naturheilkundlers in Anspruch nehmen wollen.

Medizin aus heilenden Pflanzen

Was versteht man unter dem Hufelandverzeichnis?

Das Hufeland-Leistungsverzeichnis wird von der Hufelandgesellschaft für Gesamtmedizin e.V. herausgegeben. Es enthält alle naturheilkundlichen Diagnostik- und Therapieverfahren, die theoretisch erklärbar sind und sich praktisch bewährt haben.

Es dient seit über 25 Jahren Versicherern, Patienten, Krankenkassen, privatärztlichen Abrechnungsstellen und Ärzten als bewährte Orientierungshilfe zur Abrechnung komplementärmedizinischer Leistungen.

Das Verzeichnis ist nach Therapierichtlinien angeordnet und umfasst u.a. ausgewählte Einzelleistungen, GOÄ-Ziffern (GOÄ=Gebührenordnung für Ärzte) sowie andere wichtige Hinweise. 

Nacken Massage durch den Heilpraktiker

Namensgeber des Hufeland-Leistungsverzeichnis ist der deutsche Arzt Christoph Wilhelm Hufeland (1762-1836). Hufeland war überzeugter Anhänger der Naturheilkunde, der in seiner Arbeit schulmedizinische Erkenntnisse und Naturheilmethoden miteinander verband. Er gilt als Pionier auf diesem Gebiet.